Einfamilienhaus - Kauf - Kleindöttingen, Aargau


Ein Haus perfekt für die Familie

Schwächelerstrasse 9 - Kleindöttingen, Aargau
ID: 119521001-77
Zimmer:
6,5
Schlafzimmer:
4
Bad/Dusche
1
Wohnfläche (m²):
126
Grundstück (m²):
236
Baujahr
1987
Parkplätze
2

Stockwerke:
3
Toiletten:
2
Kubikmeter m³
865,00
Deutsch
Disclaimer:
Translations of the property description are powered by Google Translate and does not guarantee the accuracy of the results. The Translation may not match description in the original language.
Verschaffen Sie sich mit Hilfe des Objektvideos auf YouTube einen Überblick.

In ein Familienquartier eingebettet, praktisch an der Aare, liegt dieses 6-Zimmer-Reiheneinfamilienhaus. Es bietet genügend Platz für eine grosse Familie.

Empfangen wird man von einem kleinen Eingangsbereich mit Garderobe. Auf der linken Seite befindet sich ein erstes Zimmer, das ideal als Büro, Gästezimmer oder Hobbyraum genutzt werden kann. Der Weg in den offenen Wohn-/Essbereich führt an der Küche und einer Gästetoilette mit WC und Lavabo vorbei. Die Küche ist mit allen herkömmlichen Geräten ausgestattet. Ein Fenster über dem Spülbecken bringt Licht in die Küche. Der Wohn-/Essbereich bietet genügend Platz für eine Essecke und ein grosses Sofa, wo sich die ganze Familie wohlfühlen kann. Der im Raum zentral gelegene Schwedenofen sorgt in den kälteren Monaten für behagliche Wärme. Die grosse Fensterfront mit direktem Zugang zum Garten spendet bei Sonnenschein viel Licht und gewährt einen schönen Ausblick auf die überdachte Pergola und das Biotop.

Ein Treppenaufgang führt ins Obergeschoss mit zwei grossen Schlafzimmern, einem grosszügigen Badezimmer sowie einem kleineren Zimmer und einem Reduit. Über die beiden geräumigen Zimmer, die dank grossen Fenstern viel Licht hereinlassen, gelangt man auf den überdachten kleinen Balkon. Von diesem aus hat man eine tolle Aussicht ins Grüne. Das grosse Badezimmer verfügt über eine Dusche, eine Badewanne, ein Doppellavabo mit Spiegelschrank, ein WC und ein grosses Fenster. Das Reduit eignet sich ideal, um beispielsweise Bettwäsche oder Frottierwäsche zu verstauen. Das kleine Zimmer mit Dachschräge und Dachfenster kann als Spielzimmer für die Kinder oder als Gästezimmer genutzt werden. Wie im Erdgeschoss ist auch auf dieser Etage eine zentrale Bodenheizung verlegt.

Über einen weiteren Treppenaufgang und eine abschliessbare Türe gelangt man in das ausgebaute Dachgeschoss, welches mit Holztäfer ausgekleidet ist. Es verfügt über mehrere grosse Dachfenster und bietet Platz für einen Schlaf- und Arbeitsbereich. Denkbar ist auch eine Nutzung als grosser Ankleideraum. Unter den Dachschrägen wurden mehrere Stauräume eingebaut. Als Bodenbelag wurde ein heller Linoleumboden gewählt. Geheizt wird hier mit einem Radiator.

Das Haus ist grosszügig unterkellert und bietet viel Platz. Eine geräumige Waschküche im Untergeschoss mit Wäscheleinen gehört ebenso dazu wie ein ausgebauter Raum, welcher als Hobbyraum, Musikraum oder als sonstiger Rückzugsort dienen kann. Die beiden anderen Räume werden zur Zeit vor allem als Stauraum genutzt. Man kann dort selbstverständlich zum Beispiel auch eine kleine Werkstatt einrichten.

Klein, aber fein ist der Garten: Auf der überdeckten Glaspergola, welche über eine elektrische Sonnenstore verfügt, lassen sich die schönen Sommertage wonnevoll geniessen. Verschiedene Sträucher und Gräser und das schöne Biotop bringen viel Grün in den Garten und ein kleiner Geräteschuppen bietet Platz für Gartengeräte und Gartenmöbel. Ein zentraler Spielplatz, welcher von allen Wohnparteien im Quartier genutzt werden kann, ist ein toller Treffpunkt für die Kleinen. Vom Garten wie vom Balkon im Obergeschoss aus kann man immer mal wieder einen Blick auf den Spielplatz werfen. Vor dem Haus steht genügend Platz zur Verfügung, um zwei Autos sowie Velos und Mofas abzustellen. Zurzeit steht vor dem Haus ein kleines Gewächshaus. Sollte dieses nicht benötigt werden, kann man an seiner Stelle das Parkplatzangebot erweitern. Einen weiteren Parkplatz hat es in der Tiefgarage. Die Einfahrt befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Nach einigen Pinselstrichen erstrahlt das Haus wieder in neuem Glanz. Gerne zeigen wir Ihnen diese individuelle Liegenschaft bei einer ausführlichen Besichtigung.

Besuchen Sie uns auf www.remax-baden.ch oder www.remax.ch
Gemeindebeschreibung

Vier Dörfer, eine Gemeinde

Böttstein nennt sich die politische Gemeinde, zu der die drei Ortschaften Eien, Burlen und Kleindöttingen gehören. Die Gemeinde zählt zum Bezirk Zurzach und liegt im unteren Aaretal auf halbem Weg zwischen Brugg und Waldshut. In Kleindöttingen befinden sich der Sitz der Gemeindeverwaltung sowie neben Bank, Post, Apotheke, Läden und Restaurants auch die Schule. Damit bildet Kleindöttingen das lebendige Zentrum der Gemeinde.

Der aktuelle Gemeindesteuerfuss liegt bei 105 Prozent, der kantonale Steuerfuss bei 109 Prozent. Zurzeit leben zirka 3760 Einwohner in der Gemeinde Böttstein.

Das Gemeindegebiet umfasst 743 Hektaren Landfläche, davon sind 228 Hektaren bewaldet, 276 Hektaren sind Ackerland, Wiesen und Weide und 72 Hektaren bestehen aus fliessendem Gewässer. Der höchste Punkt der Gemeinde ist der Gipfel des Böttebergs auf 577 Metern über Meer, der tiefste liegt auf 318 Metern über Meer am Ufer des Klingnauer Stausees.

SCHULE

Die Schulanlagen der Gemeinde befinden sich in Kleindöttingen.

Kinder im Vorschulalter werden in einem der beiden Kindergärten optimal betreut und auf den Eintritt in die Primarschule vorbereitet. Die Primarschule ist in zwei Stufen unterteilt, die Unterstufe und die Mittelstufe. Auf die ersten drei Jahre Unterstufe folgen weitere drei Jahre in die Mittelstufe. Danach entscheidet sich, in welcher Oberstufen-Kategorie sich die schulische Laufbahn fortsetzt. Sekundar- und Realschule befinden sich ebenfalls in der Gemeinde. Die Bezirksschule liegt unweit im benachbarten Leuggern.

Verschiedene zusätzliche Angebote ergänzen die Infrastruktur der Schule. Beispielsweise ist eine Blockzeitenbetreuung möglich, der Besuch des Mittagstisches oder betreute Aufgabenstunden.

Wer sich nach neun Jahren Volksschule für die Matura entscheidet, findet an der Kantonsschule in Wettingen oder Baden gute Voraussetzungen für das schulische Fortkommen.

INFRASTRUKTUR

In Böttstein findet man in Gehdistanz innerhalb von wenigen Minuten alles für den täglichen Bedarf. So bietet das Zentrum im Ortsteil Kleindöttingen neben Lebensmittelläden auch Fachgeschäfte wie eine Bäckerei, eine Metzgerei, einen schmucken Blumenladen und eine Apotheke. Ebenfalls direkt im Zentrum befinden sich die Poststelle, eine Filiale der Raiffeisenbank sowie mehrere Arztpraxen.

Die vielen aktiven Vereine mit sportlichem oder kulturellem Inhalt sind in der Gemeinde tätig und ermöglichen den Einwohnerinnen und Einwohnern attraktive Freizeitaktivitäten. Sie tragen damit viel zur Belebung des Gemeindegeschehens bei und fördern das Miteinander der Bewohner aktiv.

INDIVIDUAL- UND ÖFFENTLICHER VERKEHR

Über die Hauptstrasse gelangt man zeitnah nach Brugg, Baden oder auch zu unseren deutschen Nachbarn. Der nächste Autobahnanschluss liegt in Brugg, womit man innerhalb einer Stunde in Zürich ist. Folgt man der Hauptstrasse entlang der deutschen Grenze, ist man in derselben Zeit in Basel.

Die Gemeinde ist durch drei Postautolinien erschlossen. Döttingen, Laufenburg und Brugg sind somit gut erreichbar. Sowohl in Brugg als auch in Laufenburg ist Anschluss an die SBB vorhanden.


Gemeindebeschreibung

Vier Dörfer, eine Gemeinde

Böttstein nennt sich die politische Gemeinde, zu der die drei Ortschaften Eien, Burlen und Kleindöttingen gehören. Die Gemeinde zählt zum Bezirk Zurzach und liegt im unteren Aaretal auf halbem Weg zwischen Brugg und Waldshut. In Kleindöttingen befinden sich der Sitz der Gemeindeverwaltung sowie neben Bank, Post, Apotheke, Läden und Restaurants auch die Schule. Damit bildet Kleindöttingen das lebendige Zentrum der Gemeinde.

Der aktuelle Gemeindesteuerfuss liegt bei 105 Prozent, der kantonale Steuerfuss bei 109 Prozent. Zurzeit leben zirka 3760 Einwohner in der Gemeinde Böttstein.

Das Gemeindegebiet umfasst 743 Hektaren Landfläche, davon sind 228 Hektaren bewaldet, 276 Hektaren sind Ackerland, Wiesen und Weide und 72 Hektaren bestehen aus fliessendem Gewässer. Der höchste Punkt der Gemeinde ist der Gipfel des Böttebergs auf 577 Metern über Meer, der tiefste liegt auf 318 Metern über Meer am Ufer des Klingnauer Stausees.

SCHULE

Die Schulanlagen der Gemeinde befinden sich in Kleindöttingen.

Kinder im Vorschulalter werden in einem der beiden Kindergärten optimal betreut und auf den Eintritt in die Primarschule vorbereitet. Die Primarschule ist in zwei Stufen unterteilt, die Unterstufe und die Mittelstufe. Auf die ersten drei Jahre Unterstufe folgen weitere drei Jahre in die Mittelstufe. Danach entscheidet sich, in welcher Oberstufen-Kategorie sich die schulische Laufbahn fortsetzt. Sekundar- und Realschule befinden sich ebenfalls in der Gemeinde. Die Bezirksschule liegt unweit im benachbarten Leuggern.

Verschiedene zusätzliche Angebote ergänzen die Infrastruktur der Schule. Beispielsweise ist eine Blockzeitenbetreuung möglich, der Besuch des Mittagstisches oder betreute Aufgabenstunden.

Wer sich nach neun Jahren Volksschule für die Matura entscheidet, findet an der Kantonsschule in Wettingen oder Baden gute Voraussetzungen für das schulische Fortkommen.

INFRASTRUKTUR

In Böttstein findet man in Gehdistanz innerhalb von wenigen Minuten alles für den täglichen Bedarf. So bietet das Zentrum im Ortsteil Kleindöttingen neben Lebensmittelläden auch Fachgeschäfte wie eine Bäckerei, eine Metzgerei, einen schmucken Blumenladen und eine Apotheke. Ebenfalls direkt im Zentrum befinden sich die Poststelle, eine Filiale der Raiffeisenbank sowie mehrere Arztpraxen.

Die vielen aktiven Vereine mit sportlichem oder kulturellem Inhalt sind in der Gemeinde tätig und ermöglichen den Einwohnerinnen und Einwohnern attraktive Freizeitaktivitäten. Sie tragen damit viel zur Belebung des Gemeindegeschehens bei und fördern das Miteinander der Bewohner aktiv.

INDIVIDUAL- UND ÖFFENTLICHER VERKEHR

Über die Hauptstrasse gelangt man zeitnah nach Brugg, Baden oder auch zu unseren deutschen Nachbarn. Der nächste Autobahnanschluss liegt in Brugg, womit man innerhalb einer Stunde in Zürich ist. Folgt man der Hauptstrasse entlang der deutschen Grenze, ist man in derselben Zeit in Basel.

Die Gemeinde ist durch drei Postautolinien erschlossen. Döttingen, Laufenburg und Brugg sind somit gut erreichbar. Sowohl in Brugg als auch in Laufenburg ist Anschluss an die SBB vorhanden.


Alle vom Makler bereitgestellten Informationen werden als zuverlässig erachtet, aber nicht garantiert und sollten unabhängig verifiziert werden. Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Managing Agent
Michael Unold - RE/MAX Wohnliegenschaften - Baden

+41 (0)79 432 432 1
Anzeigen...
+41 (0)56 200 90 00
Anzeigen...
+41 (0)56 200 90 09
Anzeigen...

Nachricht senden

Favoriten


zuletzt angesehen