Wohnung - Kauf - Ulrichen, Wallis


3 1/2-Zimmerwohnung, im Appartement-Haus "Polaris

 Preis ab
Ulrichen, Wallis
ID: 110400002-341
Zimmer:
3
Schlafzimmer:
2
Bad/Dusche
1
Wohnfläche (m²):
90
Baujahr
2016

Stockwerke:
4
Toiletten:
1
Deutsch
Disclaimer:
Translations of the property description are powered by Google Translate and does not guarantee the accuracy of the results. The Translation may not match description in the original language.
Weitere Infos und Objekte unter www.remax.ch
***************************************
Schneesicher wie auch sonnenverwöhnt präsentiert sich die Ortschaft Ulrichen. Die herausragenden Winter- & Sommerlandschaften verleihen diesem Ort unbeschreibliche Momente und Ferienerlebnisse.

An bester Lage werden schöne alpine Appartemente mit Wohnfühlcharakter erstellt. Schöne und geräumige 2 1/2- & 3 1/2-Zimmerwohnungen mit einer optimalen Tageslichtausnutzung und einer umweltfreundlichen Wärmeerzeugung. Gestalten Sie Ihre Wohnung individuell nach Ihren Wünschen und Vorstellungen.

Baubeginn des neuen Ferienhaus "Polaris" war im September 2016. Wenn alles nach Plan verläuft sind die Wohnungen an Weihnachten 2017, spätestens im Frühjahr 2018 bezugsbereit. Das Projekt ist bewilligt ohne irgendwelche Auflagen, d.h. die Wohnungen können als "normale" Zweitwohnungen genutzt werden. Die ausgeschriebene Wohnung befindet sich im 1.OG.
Gemeindebeschreibung

Die Gemeinde Obergoms ist entstanden aus der Fusion der Gemeinden Oberwald, Obergesteln und Ulrichen. Sie finden diese Gemeinde dort, wo die Rhone ihren Ursprung hat, wo sich die Pässe Furka, Grimsel und Nufenen in einer weiten Talebene vereinigen. Mit Blick auf die hohen Berge ist es einfach dort, wo Sie näher zur Natur sind ...
«Uerliche» gilt als das älteste Dorf des Obergoms. In Ulrichen, das 1235 «Ulrighingen» geheissen hat, stand die Wiege des Landeshauptmannes (1532-33) Gilg Imahom (548), der die Walliser bei Marignano und im Kappelerkrieg führte. Ulrichen ist das Morgarten und Sempach des Wallis. Ein steinernes Kreuz erinnert an die beiden, Freiheitsschlachten 1211 und 1419. 1815 vernichtete eine Feuersbrunst dreizehn Firsten im Dorfkern. Um 1900 dienten etwa 25 Gommer in der päpstlichen Schweizer Garde zu Rom; die Ulricher waren dabei besonders stark vertreten. 1878 waren es etwa 10 Ulricher. Um die Jahrhundertwende wanderten viele nach Übersee aus. Zwischen 1950-60 sind ca.
20 % der Bevölkerung abgewandert. Pfarrei: Eine Kapelle zu Ehren des heiligen St. Niklaus ist 1334 bekannt (Wallfahrtsort); ein Rektorat bestand von 1720 an und seit 1868 ist Ulrichen eine eigene Pfarrei. Die neugotische Pfarrkirche stammt aus dem Jahre 1895. Handelsweg Gries-Grimsel: „Zum Loch“ beherbergte einst eine Suste an der damals be-deutenden Passstrasse Grimsel-Gries. Der Griespass war bis ins 14. Jh. ein viel benutzter Pass. Mit dem Bau der Gotthardbahn 1882 wurde es stiller um diese internationale Verbindung.
Gemeindebeschreibung

Die Gemeinde Obergoms ist entstanden aus der Fusion der Gemeinden Oberwald, Obergesteln und Ulrichen. Sie finden diese Gemeinde dort, wo die Rhone ihren Ursprung hat, wo sich die Pässe Furka, Grimsel und Nufenen in einer weiten Talebene vereinigen. Mit Blick auf die hohen Berge ist es einfach dort, wo Sie näher zur Natur sind ...
«Uerliche» gilt als das älteste Dorf des Obergoms. In Ulrichen, das 1235 «Ulrighingen» geheissen hat, stand die Wiege des Landeshauptmannes (1532-33) Gilg Imahom (548), der die Walliser bei Marignano und im Kappelerkrieg führte. Ulrichen ist das Morgarten und Sempach des Wallis. Ein steinernes Kreuz erinnert an die beiden, Freiheitsschlachten 1211 und 1419. 1815 vernichtete eine Feuersbrunst dreizehn Firsten im Dorfkern. Um 1900 dienten etwa 25 Gommer in der päpstlichen Schweizer Garde zu Rom; die Ulricher waren dabei besonders stark vertreten. 1878 waren es etwa 10 Ulricher. Um die Jahrhundertwende wanderten viele nach Übersee aus. Zwischen 1950-60 sind ca.
20 % der Bevölkerung abgewandert. Pfarrei: Eine Kapelle zu Ehren des heiligen St. Niklaus ist 1334 bekannt (Wallfahrtsort); ein Rektorat bestand von 1720 an und seit 1868 ist Ulrichen eine eigene Pfarrei. Die neugotische Pfarrkirche stammt aus dem Jahre 1895. Handelsweg Gries-Grimsel: „Zum Loch“ beherbergte einst eine Suste an der damals be-deutenden Passstrasse Grimsel-Gries. Der Griespass war bis ins 14. Jh. ein viel benutzter Pass. Mit dem Bau der Gotthardbahn 1882 wurde es stiller um diese internationale Verbindung.
Irrtümer vorbehalten. Wir bemühen uns um korrekte Angaben, können jedoch keine Gewähr übernehmen.
Managing Agent
Markus Furrer - RE/MAX Oberwallis - Brig
Markus Furrer

Markus Furrer

RE/MAX Oberwallis - Brig


Anzeigen...
Anzeigen...
Anzeigen...
Anzeigen...

Nachricht senden

 
Markus Furrer

RE/MAX Oberwallis - Brig

Furkastrasse 7
3900  Brig-Glis

Favoriten


zuletzt angesehen


)