Preis nicht gleich Wert! Freepik

Preis nicht gleich Wert!

Marktwert, Verkehrswert und Verkaufspreis sind nicht dasselbe.

Nur der Verkaufspreis entspricht dem Prinzip von Angebot und Nachfrage. Marktwert und Verkehrswert sind theoretische Werte, welche aufgrund von Berechnungsmodellen ermittelt werden. Diese können massiv von der Realität abweichen. Jede Liegenschaft findet seine Käuferschaft – es ist in der Regel nur eine Frage des Preises und der Zeit, welche in die Suche der optimalen Käuferschaft investiert wird.

Immobilie bewerten Freepik

DAVE - Digitales Angebotsverfahren

RE/MAX verfügt mit dem DAVE über ein Verfahren, welche fair und transparent den Preis einer Liegenschaft ermittelt. Als produktives Tool erlaubt es der Immobilienmaklerin oder Immobilienmakler mehr Zeit in die Suche der optimalen Käuferschaft zu investieren.


DAVE

Schnellbewertung

Eine Schnellbewertung eignet sich für eine erste Einschätzung Ihrer Liegenschaft. Mittels aufwändiger Computermodellen (hedonische Methode), welche statistische Vergangenheitswerte berücksichtigen, wird aufgrund von ausgewählten Faktoren ein Wert Ihrer Liegenschaft ermittelt. Es gilt bei dieser Methode der Bewertung Ihrer Liegenschaft ein gesundes Mass an Interpretationsspielraum offen zu halten. Denn erst eine ausführliche Bewertung Ihrer Liegenschaft, kommt dem Marktwert näher.

Immobilie zu verkaufen?

Wir beraten Sie unverbindlich und kostenlos!

RE/MAX bietet Ihnen die Möglichkeit einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin in Anspruch zu nehmen. Bei Wunsch können Sie von diesem auch telefonisch oder per Video-Call in Anspruch profitieren.

Zum bestmöglichen Preis verkaufen!

Dank unseren Immobilien-Experten und der Vermarktungsstrategie verkaufen Sie Ihre Immobilie zum bestmöglichen Preis.

  Kostenlose Beratung
Immobilie verkaufen

Marktwertschätzung

Eine Marktwertschätzung kann je nach Immobilienart und gewählter Vorgehensweise ermittelt werden. Dabei können unterschiedliche Bewertungsmethoden zum Einsatz kommen. Eine professionelle Marktwertschätzung ist ein fester Bestandteil im Vermarktungsprozess und stellt eine kostenpflichtige Leistung der Immobilienmaklerin oder des Immobilienmaklers dar.

Hedonische Methode

Grundlage ist die Schnellbewertung, jedoch werden zusätzliche Faktoren berücksichtigt. Die Erfassung dieser Faktoren erfolgt bei RE/MAX immer durch einen ausführlichen Augenschein vor Ort.

Diese Methode ist für Einfamilienhäuser und Wohnungen bis zu einem mittleren Ausbaustandard meist sehr zuverlässig. Jedoch variieren die Computermodelle je nach Anbieter. Denn einerseits sind die Datengrundlagen leicht unterschiedlich und andererseits wird mit anderen Annahmen und Algorithmen gerechnet. Es gilt bei jeder hedonischen Bewertung, diese mit Fachverstand zu interpretieren und mit den eigenen Erfahrungen zu vergleichen. Die meisten Banken, stützen sich bei der Finanzierung von Einfamilienhäuser und Wohnungen auf diese Art der Bewertung ab.

Ertragswertmethode

Der Ertragswert gibt den Wert wieder, welcher durch die möglichen zu erwartenden Mieterträgen einer Liegenschaft unter Berücksichtigung eines Kapitalisierungssatz errechnet wird (erzielbare Mieteinnahmen pro Jahr dividiert durch Kapitalisierungssatz).

Realwertmethode

Der Realwert entspricht dem Wert der aktuellen Bausubstanz zuzüglich dem Landwert. Dabei wird der Zeitwert des Bauwerkes durch Schätzung der Baukosten inkl. Bauneben- und Umgebungskosten errechnet (Wiedererstellungskosten abzüglich Altersentwertung). Für die Ermittlung des Landwerts muss auf die Erfahrung des Bewerters abgestützt werden. Als Kontrollwert für den Landwert kann die Differenz zwischen Ertragswert und aktuellem Bausubstanzwert genommen werden.

DCF-Methode

Diese Methode baut auf der Idee der Ertragswertmethode. Um den Wert der Immobilie zu ermitteln, werden zukünftige Geldströme zum Barwert diskontiert. Dieses Verfahren ist für Renditeliegenschaften geeignet und erfordert Spezialwissen.

Mischwerte

Werte berechnen sich stehts durch die subjektive Annahme von bestimmten Faktoren oder Einschätzungen. Tatsächliche Objektivität entsteht erst, wenn Angebot und Nachfrage aufeinandertreffen. Eine umfassende Markwertschätzung kann sämtliche Methoden umfassen. So können Bewertungsfehler reduziert werden.

Verkehrswertgutachten

Verkehrswertgutachten sind dann zwingend notwendig, wenn der Wert der Immobilie für gerichtliche Fälle ermittelt werden muss. Die Bewertung wird durch einen anerkannten (meist vereidigten) Sachverständigen durchgeführt. Verkehrswertgutachten sind sehr aufwändige Bewertungen und daher auch kostenintensiv. Diese qualifizierten Gutachter berücksichtigen schlussendlich die unterschiedlichen Bewertungsmethoden und legen keinen Preis, sondern einen Wert fest. Der Preis wird auch beim Verkehrswertgutachten erst durch das Aufeinandertreffen von Angebot und Nachfrage ermittelt.

Angebotspreis

Das Wort «Preis» ist verwirrlich, denn ein Preis entsteht erst, wenn Angebot und Nachfrage aufeinandertreffen. Im Rahmen des Vermarktungskonzepts ist der Angebotspreis festzulegen. Der Angebotspreis soll eine möglichst hohe Anzahl an Interessenten innert der vereinbarten Vermarktungszeit hervorbringen. Mittels dem digitalen Anmeldeverfahren von RE/MAX namens DAVE wird auf transparente Weise der fairste und bestmöglichste Preis einer Liegenschaft ermittelt.

Marktpreis

Das Prinzip von Angebot und Nachfrage gilt auch bei Liegenschaften. Der Marktpreis ist der tatsächliche Preis, welcher eine Käuferschaft bereit ist, für Ihre Liegenschaft zu bezahlen.

Damit das Prinzip der Preisfindung funktioniert, ist eine potenzielle Käuferschaft ausfindig zu machen. Daher lohnt es sich, mit dem DAVE von RE/MAX den fairen Preis transparent zu ermitteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Ratgeber

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren

Egal ob Sie an der Vermittlung von Immobilien, RE/MAX im Allgemeinen, für eine Ausbildung bei RE/MAX oder an der Leitung eines Standorts interessiert sind, wir freuen uns darauf Sie zu informieren.

0