Die 5 häufigsten Fragen beim Immobilienkauf

Beitrag vom 22.05.2020
Die 5 häufigsten Fragen beim Immobilienkauf

Der Kauf einer eigenen Immobilie ist für viele Menschen ein grosser Traum. Als Investition in die Zukunft gehört der Immobilienkauf auch mit zu den grössten finanziellen Entscheidungen im Leben. Egal ob es sich bei dem Wunschobjekt um eine Eigentumswohnung oder ein Haus handelt, die Überlegungen bleiben dieselben. Als weltweit grösstes Immobilienmaklernetzwerk hat RE/MAX Switzerland die fünf wichtigsten Fragen aufgelistet, die Sie sich vor dem Abschluss eines Immobilienkaufs unbedingt stellen sollten.

1. Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um eine Immobilie zu kaufen?

Eine eigene Immobilie gehört zu den sichersten Anlagen. Dennoch ist nicht jeder Zeitpunkt auch der optimale Zeitpunkt, um in eine Liegenschaft zu investieren. Ein Immobilienkauf wird von verschiedenen wirtschaftlichen und politischen Faktoren beeinflusst. Wenn Sie sich derzeit gerade die Frage stellen, ob jetzt der richtige Zeitpunkt für den Immobilienkauf ist, dann sollten Sie zu allererst Ihre finanzielle Situation überprüfen. Denn unabhängig von der Konjunktur, den Immobilienpreisen und Zinsraten ist momentan vielleicht trotzdem für Sie persönlich der richtige Zeitpunkt, um eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen und zu unterhalten.

2. Welche Art von Immobilie ist die richtige für mich?

Je nach Ihren Wünschen, Bedürfnissen und finanziellen Situation müssen Sie entscheiden, was für ein Wohneigentum für Sie das richtige ist. Wir haben hier die drei gängigsten Immobilientypen für Sie aufgelistet, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern:

  1. Freistehendes Haus: Hierbei handelt es sich um ein Haus, welches keine Wand mit einem anderen Haus teilt.
  2. Angeschlossenes Haus: Das Reihenhaus ist auf der einen oder auf beiden Hausseiten an ein anderes Haus angebaut. Es gibt Doppelhaushälften und Stadthäuser. Normalerweise sind Reihenhäuser kostengünstiger als freistehende Einfamilienhäuser. Allerdings hängt der Kaufpreis auch von der Nachbarschaft, dem Zustand und der Ausstattung der Immobilie ab.
  3. Eigentumswohnung: In diesem Fall erwerben Sie eine oder mehrere Wohneinheiten in einem Mehrfamilienhaus. Es gibt sowohl Eigentumswohnungen in einem Hochhaus als auch in einem Flachbau.

3. Brauche ich für den Immobilienkauf einen Immobilienmakler?

Natürlich können Sie auch ohne die Unterstützung eines Maklers ein Haus finden, den Kaufpreis verhandeln und einen Kaufvertrag abschliessen. Wenn Sie sich jedoch für die Beratung durch einen RE/MAX Immobilienmakler entscheiden, profitieren Sie von dessen lokalen Immobilienmarkt-Kenntnis, seinem Zugang zu einem riesigen Immobiliennetzwerk und Immobilien-Expertenwissen. Der lokale Makler kann Ihnen schnell alle verfügbaren Informationen über die aktuell gelisteten Häuser liefern. All dies trägt dazu bei, dass der Immobilienkauf für Sie zu einem positiven Erlebnis wird. Vor allem entstehen Ihnen als Käufer keine zusätzlichen Kosten für die Beauftragung eines Maklers! Warum also ein Risiko eingehen und auf die Beratung eines Fachmanns verzichten?

4. Welche Art von Hypothek benötige ich?

Es gibt verschiedene Hypothekenformen, für die Sie sich entscheiden können. Um die für Sie passende Hypothek auszuwählen, müssen Sie zunächst den Unterschied kennen. Im Folgenden stellen wir Ihnen die zwei Hypothekenarten mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen kurz vor:

  1. Festzinshypothek: Bei einer Festzinshypothek vereinbaren Sie mit Ihrem Kreditgeber einen Zinssatz mit einer langfristigen Zinsbindung. Diese gilt für die Gesamtlaufzeit der Hypothek.
    Vorteil: Sie zahlen nicht mehr, wenn die Zinsen im Laufe der Zeit steigen.
    Nachteil: Sie zahlen nicht weniger, wenn die Zinsen im Laufe der Zeit sinken.
  2. Hypothek mit variablem Zinssatz: Diese Art von Hypothek gewährt Ihnen mehr Flexibilität. Der Zinssatz wird in einem bestimmten Zeitabstand (in der Regel alle drei Monate) an die aktuelle Marktlage angepasst.
    Vorteil: Wenn der Zinssatz sinkt, fliesst ein grösserer Teil Ihrer Zahlung in das Kapital und weniger in die Zinsen. Das bringt Ihnen mehr Flexibilität während der Hypothekenlaufzeit.
    Nachteil: Wenn der Zinssatz steigt, fliesst weniger von Ihrer Zahlung in das Kapital und mehr in die Zinsen. Dadurch ist die Berechnung der Zahlungen weniger kalkulierbar.

5. Soll ich eine Immobilie kaufen?

Das ist vielleicht die wichtigste und entscheidendste Frage von allen. Ein Immobilienkauf gehört mit Sicherheit zu den aufregendsten Momenten in Ihrem Leben, denn es ist vielleicht die grösste Investition, die Sie je tätigen werden. Sie erwerben mit der Liegenschaft nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern auch einen Ort, an dem Sie leben, essen, schlafen, spielen und vielleicht eine eigene Familie gründen werden. Stellen Sie also sicher, dass Sie über den Immobilienmarkt genauestens informiert sind. Denken Sie daran: Sie sollten sich keine Immobilie kaufen, wenn Sie es sich nicht leisten können. Aber wenn Sie über die ausreichenden finanziellen Mittel verfügen, dann könnte jetzt genau der richtige Zeitpunkt für Sie sein, ein Immobilienbesitzer zu werden!

 

Kurze Zusammenfassung

Wir von RE/MAX Switzerland hoffen, dass wir Ihnen mit der Beantwortung der fünf am häufigsten gestellten Fragen zum Immobilienkauf, Ihre Entscheidung für oder gegen eine Immobilie erleichtern konnten. Es gibt natürlich noch viele andere Aspekte, die Sie bei einem Wohnungs- oder Hauskauf berücksichtigen sollten. Unsere Immobilienmakler in Ihrer Region stehen Ihnen gerne jederzeit mit ihrem Fachwissen zur Seite. Damit die vielleicht grösste Investition in Ihrem Leben zu keinem Albtraum, sondern eine Erinnerung wird, an die Sie immer gerne zurückdenken.

 

 

Teilen auf

0