Ein Jahr COVID-19

Beitrag vom 26.04.2021
Ein Jahr COVID-19

Die Auswirkungen der Pandemie auf den Immobilienverkauf

Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass Corona die Welt über einen so langen Zeitraum in Atem halten würde. Seit März 2020 hat sich viel verändert. Vor allem das eigene Zuhause ist in den Fokus gerückt. Hier spielt sich nicht nur das familiäre Leben ab, sondern seit dem Beginn der Pandemie ist es für viele Menschen auch zum Arbeitsort geworden. Das Homeoffice hat sich bewährt und wird sehr wahrscheinlich auch nach dem Ende der Pandemie in vielen Branchen bleiben. Dieser Trend hat auch Auswirkungen auf den Immobilienverkauf, von dem besonders die Immobilienverkäufer/-innen profitieren.

Der Wunsch nach Wohneigentum wächst

Die Corona-Pandemie ist für viele Branchen zu einer echten Zerreissprobe geworden. Der Immobilienmarkt hat sich dagegen nach einem kurzen Schockmoment zu Pandemiebeginn schnell wieder erholt. Die Immobilienmakler/-innen von RE/MAX haben im vergangenen Jahr festgestellt, dass sich der Wunsch nach Wohneigentum durch die Pandemie enorm verstärkt hat. Dies liegt zum einen daran, dass eine eigene Immobilie als krisenresistente Anlage in unsicheren Zeiten mehr Sicherheit verspricht. Zum anderen hat sich für viele Menschen durch COVID-19 auch das Arbeitsleben stark verändert. Sie arbeiten seit einem Jahr hauptsächlich im Homeoffice. Da dies für viele Firmen gut funktioniert, ist es ein Trend, der sicherlich auch nach der Pandemie bleibt. Dadurch gewinnt das Zuhause an Wichtigkeit und der Wunsch nach mehr Wohnraum (z. B. einem eigenen Arbeitszimmer) wächst.

Die Auswirkungen auf den Schweizer Immobilienmarkt

Die Tendenz zum Homeoffice und die steigende Nachfrage nach Wohneigentum machen sich auf dem Immobilienmarkt bemerkbar. Wie der Realmatch-360-Nachfrageindex zeigt, gibt es derzeit in vielen Regionen in der Schweiz einen Verkäufermarkt, durch den die Immobilienverkäufer/-innen von steigende Immobilienpreisen profitieren. Das Angebot an Bestandsobjekten überwiegt dabei das Angebot an Neubauobjekten. Durch das flexible Arbeiten werden auch Liegenschaften in der Umgebung der Ballungszentren attraktiver. Der Wunsch nach mehr Wohnraum und Naturnähe ist durch die Fokussierung auf das eigene Zuhause gestiegen. Die Pendlerwege spielen durch das flexible Arbeiten beim Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Einfamilienhauses eine weniger grosse Rolle als vor der Pandemie. Dadurch vergrössert sich der Suchradius der Immobiliensuchenden. Aber auch die Nachfrage nach einem Feriendomizil in den touristischen Regionen wächst. Dabei profitieren die potenziellen Käufer/-innen von den anhaltend niedrigen Hypothekarzinsen. Diese sorgen dafür, dass die Finanzierungskosten beim Immobilienkauf niedrig bleiben.

Die Vorteile vom Immobilienverkauf mit RE/MAX

Die Corona-Pandemie hat auch den Ablauf von Immobilienverkäufen stark verändert. Durch die Lockdowns und Kontaktbeschränkungen hat sich die persönliche Kommunikation in weiten Teilen auf digitale Kommunikationswege verlagert. Viele Besprechungen finden inzwischen als Online-Meeting statt. Für die RE/MAX Makler/-innen war diese Umstellung kein Problem, da sie bereits vor der Pandemie auf die Vermarktung von Liegenschaften in den digitalen Kanälen (Social Media, Influencer-Kampagnen, Social Profiling, usw.) spezialisiert waren.

 

Durch professionell gedrehte Videos und 360°-Touren können sich Kaufinteressenten eine Immobilie in Ruhe von zu Hause anschauen. Die digitalen Besichtigungen haben den Vorteil, dass sich die potenziellen Käufer/-innen das Objekt auch mehrmals anschauen können und sich die Zeit der An- und Abreise zur Immobilie sparen. Seien Sie unbesorgt, die RE/MAX Maklerin oder der RE/MAX Makler begleitet Sie persönlich bei der virtuellen Besichtigung. Ist die Immobilie für Sie nach der virtuellen Besichtigung nach wie vor von Interesse und erfüllen Sie als potenzielle Käuferschaft die Vorstellungen der Verkäufer, organisiert die RE/MAX Maklerin oder der RE/MAX Makler unter Einhaltung der Verhaltens- und Hygieneregeln Einzelbesichtigungen der Immobilie vor Ort.

 

RE/MAX stellt dank modernster Technologie sicher, dass die Preisfindung für Verkäuferschaft und Käuferschaft transparent und fair durchgeführt wird. Verdeckte Preisabsprachen und unfaire Wettbewerbsmethoden sind ausgeschlossen. Diese Technologie bietet den Immobilienverkäufer/-innen die Sicherheit, den bestmöglichen Verkaufspreis für Ihre Immobilie zu erzielen und gibt den Käufer/-innen die Gewissheit, die Immobilie zu einem fairen Marktpreis zu erwerben. Das bedeutet für alle Parteien eine echte Win-Win-Situation.

 

 

Anlaufstelle für Medienschaffende:

RE/MAX Switzerland

House of Real Estate AG

Frau Lorena Beck

Telefon: 041 429 81 81

E-Mail: lorena.beck@remax.ch

 

Teilen auf

0