Fast forward – REMAX Cycling Team trainiert auf Mallorca

Beitrag vom 08.02.2019

 Alle 5 Fotos anzeigen

Vom 21. – 24. Februar 2019 findet in Spanien zum dritten Mal das internationale Etappenrennen Setmana Ciclista Valenciana der UCI statt. Bei dem Strassenradrennen über vier Etappen treten internationale Frauen-Profi-Teams gegeneinander an. Das nationale REMAX Cycling Team wird inmitten dieser Top-Teams fahren, denn es hat eine der begehrten Wildcards ergattert. Um sich auf diese sportliche Herausforderung entsprechend vorzubereiten, trafen sich fünf Damen des REMAX Cycling-Teams vom 23.1. – 03.2.2019 in Sineu auf Mallorca zum Trainingslager.

Das ist das REMAX Cycling Team

Das REMAX Cycling Team setzt den diesjährigen REMAX Switzerland Slogan „Fast forward“ gleich zu Beginn 2019 sportlich in die Tat um, denn es wird beim viertägigen Profiradrennen der Frauen in Valencia dabei sein. Aus diesem Grund fanden sich fünf der eigentlich sechs Teammitglieder (Fabienne Buri, Martina Marchetto, Marcia Eicher, Jutta Stienen und Sandra Weiss) in der letzten Januarwoche auf Mallorca zusammen, um sich dort gemeinsam auf den internationalen Saisoneinstieg vorzubereiten.

Die Sechste im Bunde, Vera Adrian, konnte leider nicht ins Teamtrainingslager kommen, da sie zu diesem Zeitpunkt an den Namibischen Meisterschaften teilnahm. (Sie wurde dort 2-fache Meisterin im Strassenrennen und Zeitfahren. REMAX Switzerland gratuliert herzlich zu diesem sensationellen Erfolg!!!)

 

Gemeinsam hart trainieren und trotzdem Spass

Die Insel Mallorca ist durch ihr Klima, die bezaubernde Landschaft und die Mischung aus Ebenen Höhenstrecken für Radsportler der ideale Ort, um sich auf die kommende Radsportsaison vorzubereiten. Trainingsleiter, Christian Eminger, hatte sich für das REMAX Cycling Team einen straffen Trainingsplan ausgedacht.

So brach die Gruppe jeden Tag nach dem gemeinsamen Frühstück und dem Einkauf für das Abendessen um 11:00 Uhr zu den sorgfältig geplanten Trainingsrouten auf – egal ob die Sonne schien oder ob es regnete. Je nach Trainingsumfang endete das Training zwischen 14:30 und 16:30 Uhr. Direkt nach der Rückkehr füllten die Sportlerinnen die Kohlenhydrathspeicher wieder auf und nahmen die nötigen Proteine zu sich. Dies ist nach einer grossen, sportlichen Anstrengung für eine schnelle, körperliche Erholung sehr wichtig!

Am Abend wurde abwechselnd in Zweierteams gekocht. Aber nach dem gemeinsamen Essen war der Trainingstag noch nicht zu Ende. Denn um 21 Uhr stand noch die Feebackrunde und Analyse des vergangenen Trainingstages sowie die Planung der Trainingsroute für den nächsten Tag auf dem Programm.

Am letzten Abend liess das Team die gemeinsame Zeit an der Nit de Foc im Dorf Sineu ausklingen. Es gab ein schönes Feuerwerk zu sehen. Die Fahrerinnen hatten aber auch Spass an den fahrradähnlichen Fahrwerken der spanischen Feuerteufel (siehe Foto).

 

Das stolze Ergebnis nach elf Trainingstagen

Das Resultat nach 11 Trainingstagen kann sich sehen lassen: 1041,3 gefahrene Kilometer, 37,5 h auf dem Rad, durchschnittliche Trainingsgeschwindigkeit 27,8 km/h, 10.959 geschaffte Höhenmeter und ein Top-Teamgeist. Damit sind die Rennfahrerinnen bestens auf das anstehende Etappenrennen Ende Februar vorbereitet. REMAX Switzerland drückt dem REMAX Cycling Team auf jeden Fall ganz fest die Daumen und wünscht: Fast forward!!!

Teilen auf

0