RE/MAX Eglisau – Doppelter Erfolg im Oktober

Beitrag vom 24.11.2021
Best Office Eglisau
 Alle 2 Fotos anzeigen

Der Immobilienmarkt ist aufgrund des mangelnden Angebots derzeit hart umkämpft. Umso erfreulicher für RE/MAX Eglisau, dass sich das Büro im Oktober sowohl den Titel „Best Office“ als auch „Best Agent“ sichern konnte. RE/MAX Switzerland hat dem Team die Urkunden überreicht und dem Standortleiter Markus Kohler ein paar Fragen zur Immobilienlage im Raum Eglisau gestellt. Er schildert aus seiner Sicht, ob ein Immobilienverkauf derzeit empfehlenswert ist oder nicht.

 

Interview mit Markus Kohler von RE/MAX Eglisau

Ihr habt es geschafft, Best Agent und Best Office des Monats zu werden! Was ist im Oktober besonders gut gelaufen?

Wir sind sehr froh über diese wiederholte Auszeichnung. Kundenempfehlungen sind mit Abstand die beste Werbung. Es zeigt sich immer wieder, wie wichtig es ist, an den eigenen Kunden dran zu bleiben. Vor allem muss man ihnen immer einen sehr hohen Dienstleistungsservice bieten. Durch das positive Feedback unserer zufriedenen Kundschaft erhalten wir sehr häufig Empfehlungsgeschäfte. Die Mund zu Mund-Propaganda hat uns bereits einige sehr interessante und vor allem auch grössere Verkaufsmandate gebracht. Diese konnten wir im Oktober zu einem erfolgreichen Abschluss bringen. Das alles ist jedoch nur mit einem sehr starken Team zu bewältigen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle auch nochmals sehr herzlich unseren Büroassistentinnen für ihren unermüdlichen Einsatz danken.

 

Erzähl uns mal, wie ihr den Immobilienmarkt in eurer Region zurzeit erlebt?

Der Markt ist aktuell wirklich verrückt. Die Nachfrage ist extrem hoch und das Angebot mehr als bescheiden. Wir sind täglich dran, neue Objekte für unsere vielen Suchkunden zu akquirieren. Dies stellt momentan jedoch eine echte Herausforderung dar. Der Immobilienmarkt ist hart umkämpft mit vielen neuen Anbietern, die um die wenigen Mandate konkurrieren. Wir sind jedoch dank der Akquise von mehreren Neubauprojekten in der Region auch für die nächsten Jahre sehr gut aufgestellt. Wir haben uns in den letzten Jahren in unseren Expertengebieten einen sehr guten Ruf erarbeitet. Das erleichtert uns die Akquise gegenüber neuen Anbietern auf dem Markt.

 

Soll man in Anbetracht der stetig steigenden Immobilienpreise sein Eigentum jetzt verkaufen oder besser vermieten?

Das ist eine sehr individuelle Frage, auf die es keine einfache Antwort gibt. Es hängt vom jeweiligen Eigentümer und dem einzelnen Objekt ab. Aus finanzieller Sicht ist ein Immobilienverkauf zum jetzigen Zeitpunkt sicherlich in der Regel sehr lukrativ. Wir würden sogar sagen, so lukrativ wie seit mehr als zwanzig Jahren nicht mehr. Auf der anderen Seite sind jedoch auch die Kaufpreise für einen Ersatzkauf sehr hoch.

 

Prinzipiell ist die Investition zum Beispiel in eine Mietwohnung ebenfalls sehr lohnend. Es handelt sich um eine relativ sichere Anlage im Vergleich zu anderen Anlageformen, die meist eine attraktive Rendite abwirft. Dies gilt jedoch nur, wenn es nicht allzu viele Leerstände gibt und man gute Mieter hat. Bei Mietnomaden oder «Messies» kann das Ganze schnell nach hinten losgehen. Ich persönlich investiere so gut wie nie in Einzelobjekte. Ich persönlich versuche jeweils das Risiko auf mehrere Wohnungen zu verteilen und am besten mehrere Wohnungen in einer Liegenschaft zu erwerben. Dadurch hält sich der Verwaltungsaufwand in Grenzen und man viel Einfluss auf Entscheidungen wie z. B. Umbau, Renovationen, Erneuerungsfonds, etc.

 

Bei Einfamilienhäusern sieht das Ganze jedoch ganz anders aus. Ich bin überhaupt kein Fan von der Vermietung von Einfamilienhäusern. Die Rendite ist oft nicht wirtschaftlich. Zudem kann ein Mieter an einem Haus mit Garten auch vieles in kurzer Zeit beschädigen. Für die Vermietung von Einfamilienhäusern sprechen oft rein emotionale Argumente. Diese können zum Beispiel sein, dass sich ein Eigentümer nicht oder noch nicht von seinem jahrelangen Eigenheim trennen kann oder er es in ein paar Jahren zum Beispiel seinem Nachwuchs überlassen möchte. Diese Argumente sind nachvollziehbar und in Einzelfällen auch durchaus sinnvoll. Wirtschaftlich ist es in den meisten Fällen jedoch nicht.

 

Worin liegt der Vorteil, die eigene Immobilie jetzt zu verkaufen, obwohl die Preise immer noch steigen?

Meiner Meinung nach werden die Preise in den nächsten Monaten oder Jahren im ländlichen Gebiet erst einmal nicht mehr so schnell steigen, wie sie es seit fast ca. zwei Jahren getan haben. Die Corona-Krise hat den Immobilienmarkt beflügelt. Dieser Effekt wird irgendwann (und wahrscheinlich schon bald) nachlassen. Ein weiterer Punkt sind die steigenden Hypothekarzinsen. Diese werden zwar nicht schnell ansteigen, es gibt jedoch bereits die ersten Anzeichnen, dass sie nicht mehr lange auf dem Allzeittief bleiben werden. Die Inflation sowie die Zinserhöhung in den USA sind die ersten Anzeichen dafür. Aufgrund dieser beiden Faktoren sehe ich in den nächsten Monaten eher eine Erholung auf dem Immobilienmarkt im ländlichen Bereich. Es wird eventuell sogar einen zwischenzeitlichen Rückgang der Preise geben. Langfristig wird jedoch die Investition in Immobilien weiterhin sehr interessant und lukrativ bleiben.

           

Was ratet ihr Personen, die in dieser Marktsituation eine Immobilie kaufen möchten?

Aktuell kann es eine gute Strategie sein, erst mal noch etwas abzuwarten, wie sich die Preise weiter entwickeln. Es ist sehr schwer für Suchende aktuell ein preiswertes und passendes Objekt zu finden. Die Nachfrage ist aktuell einfach zu hoch. Wir haben bereits einigen Kunden geraten, evtl. vorübergehend zuerst ein Mietobjekt zu suchen und danach, sobald sich der Markt etwas erholt hat, etwas zu kaufen. Wie sich jedoch der Markt und die Preise entwickeln werden, kann niemand zu 100 Prozent vorhersagen. Aus diesem Grund sollte man auch einen Kauf zu einem höheren Preis wagen, falls es genau das richtige Objekt ist und die Bank es einem mit immer noch sensationellen Hypothekarzinsen finanziert.

 

Ihre Immobilienexperten in Eglisau

Sie möchten in der Umgebung von Eglisau eine Liegenschaft kaufen, verkaufen oder mieten? Dann sollten Sie sich an Markus Kohler und sein Team wenden. Vereinbaren Sie ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch (gerne auch als Online-Meeting). Finden Sie gemeinsam mit den Immobilienprofis heraus, welche Lösung zu Ihnen persönlich am besten passt. Dies sind die Kontaktdaten:

 

RE/MAX Immobilien Eglisau

Kohler Immobilien

Obergass 9

CH-8193 Eglisau

 

Tel.: +41 43 810 76 01

Mail: info-eglisau@remax.ch

 

Teilen auf