Wohnen im Alter – sicher und selbstbestimmt

Beitrag vom 16.04.2020
Peter Mathys
 Alle 2 Fotos anzeigen

Viele ältere Liegenschaftsbesitzer treibt die Frage nach ihrem Altersruhewohnsitz um. Sie fühlen sich noch zu jung für eine Alterswohnung, aber möchten auch nicht den richtigen Zeitpunkt verpassen, ihre Liegenschaft weiterzugeben. Peter Mathys ist ein erfolgreicher Broker Owner und Standortleiter in der Region Gerolfingen im Kanton Bern. Er kennt viele Kunden, die sich genau mit dieser Fragestellung beschäftigen. Aus diesem Grund hat er jetzt einen Ratgeber mit dem Titel „Wohnen im Alter – sicher und selbstbestimmt“ herausgebracht. Er weiss aus persönlicher Erfahrung wie schnell sich das Leben ändern kann und wie wichtig es ist, zum richtigen Zeitpunkt die Weichen zu stellen. Wir haben Peter Mathys zu einem Interview getroffen, um mit ihm über sein Buch und seine Vermarktungsstrategie zu sprechen.

 

Das Interview mit Peter Mathys

 

Was hat dich dazu bewogen, ein eigenes Buch zu schreiben?
Peter Mathys: Ich will mich als Experte positionieren. Deshalb habe ich mir zum Ziel gesetzt, in den nächsten vier Jahren mindestens 500 Parteien zu helfen, die eigene Wohnsituation zu verbessern.

Warum hast du dich gerade für dieses Thema entschieden?
Peter Mathys:Das hatte zunächst einen privaten Hintergrund. Mein Vater hatte vor fünf Jahren eine Rückenoperation. Das Ergebnis war leider nicht das, was wir uns für ihn erhofft hatten, und so ist er am Ende im Rollstuhl gelandet. Das ist natürlich erstmal eine Situation, mit der man zurechtkommen muss. Aber es stellten sich für meine Eltern auch ganz plötzlich Fragen wie z. B.: «Wie können wir die Wohnung umbauen? Sollen wir hier wohnen bleiben oder lieber in eine Alterswohnung ziehen?»

Am Ende haben sie sich entschieden, in einem neugebauten Altersheim eine Alterswohnung zu beziehen. Bei Immobilien-Abenden habe ich dann festgestellt, dass diese Fragen nicht nur meine Eltern, sondern viele ältere Menschen bewegen. Und da ich zu älteren Menschen einen guten Draht habe und sie sehr schätze, habe ich mich entschieden, ihnen einen Ratgeber an die Hand zu geben, der sie bei diesen schwierigen Entscheidungen unterstützen soll.

 

Wie lange hat der Schreibprozess gedauert?
Peter Mathys: Ich habe ca. ein halbes Jahr lang nach Möglichkeit jeden Tag eine Stunde, nämlich von 9 – 10 Uhr, an dem Buch gearbeitet – recherchiert, Unterlagen beschafft und geschrieben.

 

Was hat dich beim Schreiben besonders motiviert?
Peter Mathys: Ich fand das Thema sehr spannend und habe durch meine intensive Beschäftigung damit viel dazugelernt.

 

Wer hat dich beim Schreibprozess unterstützt?
Peter Mathys: Ich habe, bevor ich mit dem Schreiben angefangen habe, ein Seminar besucht, um zu lernen, wie ich dabei vorgehen muss. Danach habe ich mir einen Schweizer Verlag gesucht und als das Buch fertig war, habe ich es einem befreundeten Kenner der Immobilienszene zum Lesen und Kommentieren geschickt.

 

Ist dies dein erstes Buch oder hast du bereits Erfahrungen im Bücherschreiben?
Peter Mathys: Nein, ich hatte noch keine Erfahrung im Bücherschreiben. Dies ist mein erstes Buch.

 

Wie nutzt du die Fachinhalte, um neue Verkäuferinteressenten zu generieren?
Peter Mathys: Da das Buch verschiedene Themenbereiche abdeckt, beschränkt es sich nicht nur auf den Immobilienhandel. Es geht ja auch um Fragen wie: «Brauchen wir als verheiratetes Paar einen Vorsorgeauftrag? Sollen wir unsere Liegenschaft vererben oder besser verschenken?» Aus diesem Grund spricht es auch Immobilienbesitzer an, die im Moment zwar noch nicht verkaufen wollen, sich aber bereits gedanklich mit diesen Fragen beschäftigen.

 

Du hast das Buch auch deshalb geschrieben, weil Du es als Give-Away an Immobilien-Abenden verteilen wolltest.
Peter Mathys: Ja, aber aufgrund der aktuellen Lage können diese Abende leider momentan nicht stattfinden.

 

Was für digitale Vermarktungsmöglichkeiten nutzt du stattdessen aktuell?
Peter Mathys: Ich verschicke regelmässig einen Newsletter an ca. 2.400 Personen. Momenten bereite ich gerade eine LinkedIn-Aktion vor. Dafür habe ich neun verschiedene Themenbereiche vorbereitet, auf die ich auf dieser Plattform alle zwei bis drei Tage aufmerksam machen möchte.

Wer mehr Informationen zum Thema möchte, landet auf einer Landingpage und muss seine E-Mail-Adresse angeben. Anschliessend erhält er automatisch die gewünschten Informationen. Das richte ich im Moment durch KlickTipp ein. Ausserdem bereite ich gerade einen kleinen Film für LinkedIn vor.

 

Genauso eine Kampagne plane ich dann später auch für Facebook. Ich denke, sobald ich bei LinkedIn das dritte Thema gepostet habe, werde ich die Facebook-Kampagne starten. Ob ich bei einem der beiden Kanäle auch noch bezahlte Werbung schalten werde, habe ich noch nicht entschieden. Bis jetzt habe ich noch nie Google Adds geschaltet. Das wäre vermutlich auch noch eine Option.

Physisch habe ich ausserdem ca. 400 Adressen bei AZ gekauft von Immobilienbesitzern, die über 60 Jahre alt sind. Diese werde ich anschreiben und eine Rückantwortkarte für eine Buchbestellung beilegen. Wer das Buch kauft, erhält von mir einen Gutschein für eine kostenlose Beratung. Er muss dazu allerdings die ISDN-Nummer vom Buch auf der Karte einfügen. So ist sichergestellt, dass er auch wirklich das Buch gekauft hat.

 

Wo kann man das Buch kaufen und zu welchen Konditionen?
Peter Mathys: Man kann das Buch in jeder Buchhandlung kaufen. Es hat eine ISDN-Nummer. Natürlich kann man es auch bei mir direkt bestellen. Es kostet 19 CHF plus Portogebühren.

Was ist dein persönliches Highlight, wenn du an dein Buch denkst?
Peter Mathys: Es ist einfach ein wunderbares Gefühl, nach den vielen Stunden intensiver Arbeit und den vielen Zweifeln, ob es klappt, ob es richtig ist, usw., plötzlich sein eigenes Buch in den Händen zu halten!

Was würdest Du anderen Immobilienmaklern/innen raten, die ebenfalls gerne ein Buch schreiben möchten?
Peter Mathys: Unbedingt machen! Ich weiss zwar noch nicht, wie die Rückmeldungen sein werden. Aber die Erfahrungen, die ich beim Schreiben gemacht habe und all das, was ich bei der Recherche gelernt habe, war auf jeden Fall die Mühe wert. Und dann hältst du, wie schon gesagt, auf einmal dein eigenes Buch in den Händen. Dieser Moment ist einfach unbezahlbar!

 

 

Jetzt den Ratgeber direkt bei Peter Mathys bestellen

Sie sind neugierig geworden auf das Buch und seinen Autor? Dann kontaktieren Sie Peter Mathys. Er steht Ihnen für Fragen gerne jederzeit zur Verfügung. Das betrifft natürlich nicht nur Fragen zu seinem Buch, sondern sämtliche Fragen zum Immobilienkauf und –verkauf.

RE/MAX Dream Homes

Hauptstrasse 34
2575 Gerolfingen

Mobile: +41 (0) 76 251 11 66
Email: peter.mathys@remax.ch
https://www.remax.ch/peter_mathys

Teilen auf

0